DE 

IPS e.max System Zahnarzt

Mit dem Vollkeramiksystem IPS e.max lassen sich alle Indikationen abdecken – vom dünnen Veneer bis zur 10-gliedrigen Brücke. Die Versorgungen mit IPS e.max sind hochästhetisch und sind zugleich mechanisch sehr stabil.

Zahnärzte wählen je nach Indikation und benötigter Festigkeit das passende vollkeramische Material. Bei allen Einzelzahn-Restaurationen im Front- und Seitenzahnbereich kommt Lithium-Disilikat (LS2) zum Einsatz, das hervorragende ästhetische Eigenschaften aufweist. Bei grösseren Restaurationen − wie zum Beispiel bei Seitenzahnbrücken, die hoher Kaubelastung ausgesetzt sind − ist die Zirkoniumoxidkeramik IPS e.max ZirCAD angebracht.

vollkeramik_farbnahme

IPS e.max Farbnahme

Die richtige Wahl der Zahnfarbe

vollkeramik_praeparation

IPS e.max Präparation

Sorgfältige passgenaue Präparation

IPS e.max Lithium-Disilikat

Die hochästhetische und bewährte Glaskeramik

IPS e.max Zirkoniumoxid

Die leistungsfähige und substanzschonende Zirkoniumoxid-Keramik

IPS emax tech Ceram_1_de

IPS e.max Ceram

Die hochästhetische Schichtkeramik für das IPS e.max-System.

Multilink_Automix_easy_syr

IPS e.max Befestigung und Pflege

Vielseitige Befestigungsmöglichkeiten und professionelle Pflege.